Gardasee Reisetagebuch Tag 2

Tag 2: Gardaseerundfahrt
Nach gut einer Stunde erreichten wir den nördlichsten und schmalsten Punkt des Gardasees: Riva del Garda. Wir waren verzaubert! Nicht nur die Stadt, die Umgebung und Atmosphäre, nein auch das Wetter machten den Tag perfekt. Einzig und allein unsere Reiseleiterin sorge die ersten Minuten im Bus, mit ihren Erzählungen und vor allem aber ihrer Stimme, für Belustigung. Dies stellte sich jedoch schnell als super nervend heraus und der Rest der Busfahrt wurde durch allgemeine Gereiztheit bis hin zu Aggressionen ein wenig getrübt.


Eine Busfahrt, die ist lustig....



Berge und das Wasser... kann es schöner sein?


Nach der 1 Stündigen Busfahrt, viel Gelabere über den "Mann mit den weißen Socken" und vielen "JA?!"'s, erreichten wir endlich die wunderschöne Stadt "Riva del Garda". Traumhaftes Wetter und schnuckelige Läden, mehr brauchten wird nicht um wieder gute Laune zu haben. Seit dem träume ich übrigens von einen Kronleuchter aus Muscheln... So schön!

Gardasee Reisetagebuch Tag 1

Hallo ihr Lieben!
Vielleicht wundert ihr euch schon, warum ihr in letzter Zeit so wenig von mir gehört habt? Das hat folgenden Grund: Abitur. Und das ist doch mit wesentlich mehr Lernerei und Zeitaufwand verwunden als ich dachte. Gerade jetzt, in der heißen Phase, verbring ich die Zeit meistens mit dem Kopf in den Büchern und den Gedanken bei Integralrechnung, Albrecht Dürer, Iphigenie und Co. Damit ihr aber trotzdem was zu lesen und vor allem zu sehen habt, werde ich endlich allen angestauten Bilder von den letzten Monaten freien Lauf lassen. Los gehts heute, in einer kleinen Lernpause, mit denen vom Gardasee im letzten Herbst. Kursfahrt wohl gemerkt. Trotz der relativ gruppengebundenen Aktivitäten habe ich meine Liebe zum wohl schönsten See der Welt neu entdeckt. Auch die Errinerungen an schöne Urlaube mit der Familie und erste Fahrradversuche kamen wieder. Manche mehr und manche weniger schön...
In den nächsten Posts folgt nun mein kleines, aber feines Reisetagebuch, bei dem ihr hoffentlich auch mit meiner Liebe infiziert werdet!

Tag 1: Die Ankunft. Der wohl unspektakulärste Tag...
Nach ca 12 Stunden Nachtfahrt kamen wir morgens am Campingplatz Bella Italia in Peschiera del Garda am Gardasee an. Einziges Ziel: Taschen ablegen, Bungalows beziehen und die Gegend erkunden. Leider mussten das Entspannen und Umziehen noch bis 4 Uhr (!) warten, da die Bungalows noch nicht fertig waren. Also kam alles Gepäck gestapelt zu den Lehrern ins Hüttchen und wir zogen in unseren bunten Kuschelhosen und Gammelpullis von der Fahrt los, um die Stadt zu erkunden und unsere hungrigen Mägen zu füllen.
Unsere schicken Hütten für die nächsten paar Tage. 

Meine verrückten Mädels und Mitbewohnerinnen

Show Girl

Hallo ihr Lieben
Tut mir Leid, dass ich so lange nichts von mir hören lassen habe, aber ich war im Urlaub in Rom (Bilder folgen), hatte Geburtstag (Bilder folgen auch :D ) und die Uni hat wieder angefangen...
Heute nur mal schnell ein Outfitpost auf dem ihr meine neue Tasche sehen könnt. Ich bin super zufrieden mit ihr - schlicht, Leder und trotzdem schick, durch den goldenen Reißverschluss. Der Schnitt ist außerdem auch ganz nach meinem Geschmack und groß genug für die Uni ist sie ebenfalls. :)

Wie habt ihr eure Osterferien verbracht?:)

Alle unseren lieben Leser möchte ich darauf aufmerksam machen dass wir von Neele von Vanillebrause nominiert wurden für den Blog des Monats Mai. (Danke :*) Wir würden uns sehr, sehr freuen, wenn ihr HIER für uns voten würdet!!

xoxo 
eure Nele 


pullover - Bik Bok; top - Vila; necklace - Tiffany & Co; watch - DKNY; bag - Zalando Collection