German Press Day bei CLY Communications

Etwas verspätet aber ich muss euch unbedingt noch davon erzählen! Vor einer Weile wurden wir von der lieben Debbi von CLY Communications (die uns auch schon die schönen Crocs hier und hier gesponsert hatten) zu den German Press Days in Berlin eingeladen! Da Caro so spontan leider nicht nach Berlin kommen konnte, bin ich mit einer Freundin hingegangen. :) 

Das Ganze fand in einer Galerie statt, die CLY super schön eingerichtet hatte. Vorgestellt wurden Produkte von verschiedenen Marken (mehr dazu unten), es gab Cupcakes, GÜ-Desserts, RedBull, Müsli to go und eigentlich alles was das Herz begehrt. Uns wurde dann dieses und jenes etwas näher gezeigt und vorgestellt und ansonsten hatten wir einfach eine nette Zeit und haben mit Debbi & Co gequatscht!

Mein Outfit: shirt - Cheap Monday; jacket - BikBok; leggins - Primark; watch - DKNY; necklace - Tiffany&Co

Fragen Neuseeland Holland

Hallo ihr Lieben!

Mich freut euer reges Interesse zu Neuseeland und Holland sehr! Danke übrigens auch für die Glückwünsche zum Abitur. Stellt mir hier einfach nochmal alle eure Fragen zum Thema Neuseeland und den Plänen für Holland und ich geb mir viel Mühe sie im nächsten Post ausführlich zu beantworten!


Love/c

In Holland studieren?

Hallo meine Schnuckies!

Es ist vollbracht. Das Abitur ist in der Tasche und die Ergebnisse sind da! Es ist alles super gelaufen und vor allem viel besser als erwartet. Wenn nur die blöden Abweichprüfungen nicht wären... Das hat man dann davon wenn man in Mathe im Abi nochmal richtig Gas gibt: Man muss beweisen, dass man nicht gefuscht hat :D Super. Doch das alles scheint für mich schon fast nicht mehr Gegenwart, sondern Vergangenheit zu sein. Ich bin viel mehr mit den Gedanken in der Zukunft und mit den Fragen nach dem "danach" beschäftigt.

Folgendes hat sich für mich dabei schon mal ergeben:

1. Zwei bis drei Monate als Segellehrerin auf Elba arbeiten und schön Geld für den 2. Punkt verdienen, sowie Erfahrungen sammeln, am Meer leben, unter der Sonne sein und schööön braun werden.

2. Ein Jahr nach Neuseeland gehen. Dabei noooch mehr (hoffentlich größtenteils tolle) Erfahrungen sammeln, die Freiheit spüren, Natur erleben, andere Kulturen und Menschen kennen lernen, jeden Tag Surfen gehen, mit Delfinen schwimmen, Sand rodeln, die Spuren der Herr der Ringe verfolgen, mit einem alten Bus und meinem Rucksack quer durchs Land reisen, in einem Wasserfall duschen, kilometerlange Strände entlang spazieren, mal in Australien vorbei schauen und vor allem ganz alleine durch kommen und mein Englisch verbessern.

3. Einen TOEFL Test machen bzw. das Camebrige certificate.
Dies brauch ich nämlich für mein weiteres tollkühnes Vorhaben...

4. In Holland studieren.



Jetzt fragt ihr euch bestimmt: Wieso in Holland? Achso bestimmt war ihr Abi so schlecht, dass sie Angst hat nirgendwo in Deutschland angenommen zu werden. Ne das war mit 1,7 ziemlich - unerwartet  (zumindest für mich) - großartig.

Aber wieso denn dann? Was willste denn mit den ganzen CH-Ländern? Die verstehst du doch gar nicht.

Ich könnte euch jetzt sagen weil...
- ich keine Lust auf die Studienbedingungen in Deutschland (zumindest an den staatlichen Unis) habe.
- Auslandserfahrungen mittlerweile fast unverzichtbar für ein gutes Studium sind.
- es mit einer Schulischen Fremdsprache meist nicht mehr getan ist.
- dort zurzeit ca 25.000 Deutsche studieren (mehr als in jedem anderen Ausland) und Holland somit auch auf Deutsche eingestellt ist.

Aber warum gerade Holland? Wieso nicht Österreich, Schweden, Frankreich oder Italien?
Vielleicht weil...
- die Studiengänge europaweit anerkannt sind.
- der Unterricht sehr modern und die Ausstattung der Hochschulen auf höchstem Niveau ist.
- die Hochschulen in internationalen Rankings hervorragend abschneiden.
- die Studenten noch wirklich betreut werden.
- dort Studiengänge existieren die es hier gar nicht gibt.
- nur wenige Studienfächer zulassungsbeschränkt sind und die Hochschulen nicht aus allen Nähten platzen.
- die Einschreibung nicht selten bis kurz vor Studienbeginn möglich ist.
- das Studium oft kürzer ist.
- die Finanzierungsmöglichkeiten gerade für Deutsche hervorragend sind.
- 92% der Studenten an den Berufsbezogenen Hochschulen unmittelbar nach dem Studium einen Job haben.
- Niederländisch so einfach zu erlernen ist.
- das System anders aufgebaut ist und nicht nach 6 Monaten der Stoff aus aaaallen Fächern abgefragt wird.

Das sind alles Dinge die mich nur noch darin bestärkt haben nach Holland zu gehen, doch ganz ehrlich? Mein erster Gedanke war: Ich will ans Meer! Oder zumindest in die Nähe und in eine schöne Stadt, wo man mit dem Fahrrad fahren kann.
Dadurch kam ich auf Kiel, Hamburg, sowie Münster. Doch bei einer Autofahrt nach einem Segeltraining im flachen Land, kam mir der Gedanke: Wieso eigentlich nicht Holland? Du kannst auch in Englisch studieren! Und nach Hause nach Köln dauert ist grade mal 2-3 und nicht 5-6 Stunden. Außerdem kannst du hier super deinen Sport machen, sowie Kiten und besser Windsurfen lernen und vielleicht sogar als Segellehrer arbeiten.

Kaum zu Hause packte ich den Laptop aus und fing an mal zu gucken, was man den überhaupt alles in Holland studieren kann. Diese Internetseite war erstmal super hilfreich, um zu gucken welche Unis es gibt, welche Studiengänge wo angeboten werden und vor allem um allgemeine Informationen zu bekommen und z.B. zu den Webseiten der Hochschulen weitergeleitet zu werden und auf die Tage der offen Türen zu stoßen.
Alles was mich irgendwie interessierte schrieb ich erstmal raus, inklusive der Daten für die Tage der offenen Türen. Das keine Sekunde zu spät, denn wie sich herausstellte sind die meisten genau im Juli verteilt.

Ob nach Utrecht, den Haag, Amsterdam, Rotterdam oder Haarlem, das weiß ich noch nicht. Aber eins steht fest: Ich will unbedingt in Holland auf Englisch studieren. Für mich sind die Unis dort, wie die Privatunis hier, nur dass sie nicht 600-800€ im Monat, sondern ca. 150€ kosten.

Falls ihr Interesse hab auch im Ausland, oder am Meer zu studieren, noch nicht wisst, was ihr machen wollt und von einer coolen Studienzeit träumt, dann kann ich euch nur empfehlen, mal zu nem Tag der offenen Türen nach Holland zu fahren und euch vorher schon mal im Internet ein bisschen schlau zu machen, was es alles so gibt. Aber Achtung!! Die Gefahr sich in eine Stadt zu verlieben, ist dort überdurchschnittlich hoch!
Und die Typen...Wenn ihr wie ich auf den Typ: Wuschelhaare, entspannte Surferklamotten und Strandbody steht, passt auf, dass ihr nicht anfangt zu sabbern!

Love/c




He's my sun, he makes me shine like diamonds


Endlich bin ich mal wieder dazu gekommen ein Outfit zu posten! Noch nicht sehr sommerlich, was dem flatterhaften Wetter zu zuschreiben ist. Aber der Sommer wird schon noch kommen... hoffentlich. xoxo nele

---

Finally I managed to do an outfitpost again! Still not very summerlike, appropriate to the unsettled weather in Germany. Hope summer will be here soon.
xoxo nele

fake fur coat - H&m; treggins - Abercrombie & Fitch; bag - Primark; necklace - Mango; shirt - Subdued; boots - Zign via Zalando